Love your Curves

*Werbung

Love your Curves – Liebe deine Kurven –  Das ist ein Prozess der nicht von heute auf morgen geht. Auch ich habe mich nicht immer so akzeptiert wie ich bin. Ich habe meinen Körper gehasst, vor allem in den Momenten, wo sich andere Personen ungefragt ein Urteil über mich gebildet haben und mir das auch auf die Nase gedrückt haben. Blöde Kommentare oder Diskussionen über Diäten wurden mir oft aufgedrängt. Ich fühlte mich dabei immer schlecht und war traurig darüber, denn ich hatte immer das Gefühl nicht gemocht zu werden, oder dass andere mich abstoßend finden. Das ist kein schönes Gefühl. Ich hatte kein Gefühl für mich und meinen Körper und trug Klamotten, die für mich nichts Gutes taten, um so schlimmer waren dadurch auch die Anfeindungen. In ein Schwimmbad bin ich nicht mehr gegangen und der Sommer war für mich ein Horror-Szenario, denn ich konnte mich nicht mehr unter den Lagen, die ich sonst getragen habe,  verstecken. Ich fühlte mich einfach nicht wohl in meiner Haut. Zahlreiche Diäten brachten das ein oder andere Kilo runter, aber schlussendlich bin ich nie schlank geworden. Irgendwann, kam die Zeit, in der ich umgedacht habe. Ich wollte keine Diäten mehr machen und mein Leben nur auf die Ernährung und meine Kurven fokussieren. Ich wollte Spaß, ich wollte leben und ich wollte all das machen, was andere auch machten. Und genau das tat ich dann auch. Das geschah natürlich nicht sofort, aber ich arbeitete an mir und tue es heute noch. Jedes Jahr ein bisschen mehr. Ich mag mich so wie ich bin, ich finde mich schön und fühle mich mittlerweile sehr wohl. Ich habe einfach beschlossen, mein Leben nicht von anderen Menschen bestimmen zu lassen und einfach ich zu sein. Ob der eine mich nun mag, oder mich wegen Oberflächlichkeiten ablehnt, ist seine Sache. Ich freue mich über jeden den ich kennenlerne und ignoriere jeden, der mich wegen gesellschaftlichen Oberflächlichkeiten ablehnt.

Ich gehe nun wieder in Schwimmbäder und habe diesen Sommer zum ersten Mal nach langer langer Zeit wieder einen Bikini am Strand getragen. Es war natürlich eine Überwindung, aber eigentlich habe ich mich dann doch wohl gefühlt. Außerdem freute ich mich darüber, dass auch endlich mein Bauch etwas Sonne abbekommen hat.

 

 

Veränderungen passieren in dir, nicht bei anderen. Du bist der Mensch, der dich selber glücklich machen kann und nicht deine Kleidergröße.

 

Das Outfit mit Accessoires von Thomas Sabo – und Love your Curves Perlenarmband (*Werbung)

Es wird winterlich, der Herbst ist da, die Blätter fallen und es wird immer kälter. Man packt sich in dicke Pullis und Jacken ein und meist halten diese einfach nur warm, aber hübsch sind sie selten. An den Plussizefashiondays 2017 habe ich diese geniale Faux Fur Jacke gesehen und musste sie mitnehmen. Ein echter Hingucker für die kalten Tage.

Kombiniert habe ich diese Jacke mit schlichten, aber tollen Accessoires von Thomas Sabo. Das Outfit braucht nicht viel, da die Jacke schon im Mittelpunkt steht, sollte diese mit dezenten Accessoires kombiniert werden. Eine weiße Uhr passt hier perfekt und kann auch im Winter getragen werden. Die rosé farbene Kette, sowie das Armkettchen ergänzen den Look ideal. Toll finde ich die unglaublich schönen Anhänger der Little Secrets. Der Lebensbaum am Armbändchen und an der Kette sind sehr filigran hergestellt und glänzen unglaublich schön. Ein toller Schmuck, der zu soviel Sachen kombiniert werden kann.

Das Beste jedoch ist das süße Perlenarmband. Ich durfte mir hier den Slogan „Love Your Curves“ eingravieren lassen. Das Kettchen ist super süß und auch ein tolles Weihnachtsgeschenk. Es passt perfekt zu der Uhr und zu den Little Secrets.
Thomas Sabo hat sehr hochwertigen und tollen Schmuck und das Beste, diese internationale Firma stammt auch aus dem schönen Frankenland.

Was sagt ihr zu dem Outfit und den Accessoires? Gefällt euch der Look oder würdet ihr die verschiedenen Teile anders kombinieren?

Was ich trage:

Uhr: Thomas Sabo*
Little Secrets von Thomas Sabo: Halskette, Armband mit Perlen, Armband mit Lebensbaum*
Faux Fur Jacke: mypepita
Short Blazer: Die Boutique Oberasbach, Marke: NÜ
Shirt: Die Boutique Oberasbach
Hose: H&M
Schuhe: H&M

*(Werbung) Die Accessoires wurden mir von Thomas Sabo zur Verfügung gestellt. Danke für diese tolle Kooperation!

Previous Post

No Comments

Leave a Reply