Schmuckbilderrahmen

Schmuckbilderrahmen selbstgemacht

Habt ihr auch noch nicht alle Geschenke für Weihnachten und sucht etwas besonderes? Was ist schöner als ein selbst gemachtes Geschenk? Ich werde meine Liebsten mit einen Schmuckbilderrahmen überraschen. An solch einen Bilderrahmen können Ohrringe, kleine Ketten oder Armbänder befestigt werden.

IMG_3286
Als erstes sucht ihr euch einen Bilderrahmen, dass kann jeder Bilderrahmen sein ob Holz, Plastik, viereckig oder oval, was euch eben gefällt. Auch die Größe spielt keine Rolle, wobei so ein Bilderrahmen erst ab einer Größe von 13 x 18 richtig wirkt. Umso größer umso imposanter.

Nehmt, dass Glas und den Bilderrahmenrücken raus und klebt mit Heißkleber eure gewünschten Aufhängemöglichkeiten, an die Rückseite. Ich habe eine weiße und eine silberne Kordel, sowie eine Klöppelspitze verwendet. Achtet darauf, dass ihr alles richtig stramm zieht, sonst hängen die Korden und die Klöppelspitze herunter. Klebt erst eine Seite fest und wartet bis diese trocken ist, dann könnt ihr die Kordel und die Klöppelspitze richtig stramm ziehen und an der anderen Seite festkleben. Während die Aufhängemöglichkeiten trocknen, nehmt ihr das Bilderrahmenglas als Vorlage und schneidet aus Tonpapier die Glasgröße heraus. Das Papier klebt ihr dann auf das Glas. Achtet hier drauf, dass ihr wirklich nur ganz am Rand des Glases klebt, da man die Klebstellen sonst im Bilderrahmen sieht. Für den richtigen Halt, habe ich noch in die Ecken des Bilderrahmens, Kleber eingefügt um das Glas dort richtig befestigen zu können und nichts mehr verrutschen kann. Nun alles wieder zusammenstecken und fertig ist der Schmuckbilderrahmen :).

IMG_3285

Previous Post Next Post

No Comments

Leave a Reply